Archiv

Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands

Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands (Weitergeleitet von APPD) Wechseln zu: Navigation, Suche Basisdaten 1. Gründung: 21. Oktober 1981 Neugründung: 10. Dezember 2000 Gründung Pogo-Partei: 6. November 2005 Mitglieder APPD: 1215 (Stand: 18. April 2003) Mitglieder Pogo-Partei: 450 (Stand: 25. Mai 2006) Vorsitzender APPD: Christo Großmann Vorsitzender Pogo-Partei: Jochen Bix Webseiten: www.appd.de www.pogo-partei.de Die Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands (Kurzbezeichnung: APPD) ist eine deutsche pogo-anarchistische Kleinpartei. Inhaltliches Profil Die APPD ist laut Eigendefinition „die Partei des Pöbels und der Sozialschmarotzer“. Als politische Ziele nennt die APPD die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens, die Abschaffung der Schulpflicht, die Errichtung von „Mitfickzentralen,“ die Legalisierung aller Drogen und die Lockerung des Versammlungs- und Demonstrationsrechts. Zu den Wahlparolen der Partei zählen Losungen wie „Arbeit ist Scheiße, Schule ist scheiße!!“, „Fick Heil!“, „Dumm und glücklich!“, „Assoziale an die Macht!“, „Euch die Arbeit! Uns das Vergnügen!“, „Saufen! Saufen! Jeden Tag nur Saufen!“, „Ordnung schaffen Kreuzchen machen“, „Arbeit für Arbeitswillige!“ und insbesondere im Bundestagswahlkampf 2005 das Motto „Meine Stimme für den Müll!“

1 Kommentar 25.11.06 22:45, kommentieren

System of a Down

 

System of a Down

 

Gründung:
1995
Genre:
Alternative Metal
Website:
http://www.systemofadown.com/
Gründungsmitglieder
Gesang/Keyboard/Gitarre:
Serj Tankian
Gitarre/Gesang:
Daron Malakian
Bass:
Shavarsh „Shavo“ Odadjian
Schlagzeug:
Andy Khachaturian (bis 1995)
Aktuelle Besetzung
Gesang/Keyboard/Gitarre:
Serj Tankian
Gitarre/Gesang:
Daron Malakian
Bass:
Shavarsh „Shavo“ Odadjian
Schlagzeug:
John Dolmayan (seit 1995)

Bandgeschichte:

1993 gründeten Serj Tankian (Gesang, Keyboard, Bass) und Daron Malakian (Gitarre) die Band Soil. Der damalige Schlagzeuger war Andy Khachaturian, der jetzige Sänger von The Apex Theory. Shavarsh Odadjian, damaliger Gitarrist, war Manager der Band. 1995 trafen sie auf John Dolmayan (Schlagzeug). Zusammen gründeten sie die Band System Of A Down.

Stil:

Die Bandbreite der Musik von System of A Down reicht von Metal über Nu Metal, Hardcore Metal und Punk Rock bis hin zu armenischer Volksmusik. Ein weiteres Merkmal der aus armenisch-stämmigen Mitgliedern bestehenden Band ist die politische Aussage ihrer Liedtexte: So kritisieren System of a Down des öfteren die zeitgenössische amerikanische Politik und die Massenmedien. Zudem machen sie in vielen Liedern auf den armenischen Genozid aufmerksam.
Charakteristisch für System of a Down sind neben dem Wechselgesang des Frontsängers Serj Tankian und des Gitarristen Daron Malakian auch die harten Wechsel zwischen aggressiven und lauten Gitarren- und Schlagzeugparts, begleitet von Serj Tankians kraftvoller Stimme, und eher sanften Passagen, in denen die stimmliche Klasse des Frontsängers zum Ausdruck kommt.
Der Bandname "System of A Down" leitet sich von einem vom Bandmitglied Daron Malakian verfassten Gedicht namens "Victims of A Down" ab, bei dem das "A" für America steht.

Alben / Singles:

System of A Down
Toxicity
Steal This Album!
Mezmerize
Hypnotize

1 Kommentar 28.11.06 20:29, kommentieren